Villacher “adler” Stehen Voll Im Sommert­raining In 5 Minuten

Balance, Bewegung, Dynamik und natürlich viel Kraft – die Übungen der “Adler” sind sehr abwechslungsreich und individuell auf jeden Spieler angepasst. VSV-Fitness-Coach Niki Petrik sowie der neue VSV-Assistant-Coach Marcel Rodman verfolgen die Ausführung der Übungen ihrer Cracks mit Argusaugen.

“Die Kraft für den Winter holt man sich im Sommer”

Ganz gewissenhaft bereiten sich die heimischen Spieler – unter anderem Stefan Bacher, Ali Schmidt, Felix Maxa, Martin Urbanek oder die Neuzugänge Yannick Pilloni sowie Maximilian Rebernig – auf die neue Saison vor. Der Schweiß fließt in Strömen. „Es stehen derzeit acht bis zehn Einheiten pro Woche auf dem Programm. Neben viel Kraft- und Ausdauertraining legen wir auch sehr viel Wert auf Tempoläufe und Schnelligkeit“, betont Petrik, der mit dem Einsatz und Trainingsfleiß der „Adler“ hoch zufrieden ist. „Alle sind fit und ziehen super mit“. Als ehemaliger Spieler weiß Niki Petrik nur zu gut, wie wichtig eine intensive Sommer-Vorbereitung ist. „Die Kraft für den Winter holt man sich im Sommer. Wir wollen von Anfang an körperlich in Top-Verfassung sein“, so der Fitness-Coach. Maxa und Co. nehmen seine Anweisungen ernst und quälen sich bei den einzelnen intensiven Übungseinheiten. Trainiert wird übrigens im „Kämpferherz Crossfit“ und im „Rox-Fitnessklub“ sowie auch viel im Freien.

Neben viel Kraft- und Ausdauertraining wird auch viel Wert auf Tempoläufe und Schnelligkeit gelegt

© VSV/Krammer

Erste Preseason-Spiele im August

Das offizielle Eistraining in der Villacher Stadthalle startet für die „Adler“ übrigens am 8. August. Das erste von vier Heim-Preseason-Matches geht am Sonntag, 22. August (Beginn: 15 Uhr) gegen die Augsburg Panthers (DEL) in Szene. Weitere Heimspiele in der Vorbereitung sind: EC Bad Nauheim (27. August, Beginn: 19:15 Uhr), HK Nitra (31. August, Beginn: 17 Uhr) und HC Pustertal (12. September, Beginn: 17 Uhr). Auswärts treffen die „Adler“ auf HK Nitra (24. August), den EHC Biel (2. September) und den HC Pustertal (10. September). Die genauen Beginnzeiten stehen hier noch nicht fest!