Der Trailer Zu Netflix’ Neuer Show Ist Das Absurdeste, Was Ihr Heute Sehen Werdet

5 Senses for Love, Love is Blind und jetzt Sexy Beast: Netflix legt die britische Dating-Show neu auf. Im Trailer könnt ihr dabei zuschauen, wie sich normale Menschen als Hammerhai, Delfin (?), Maus und natürlich als Fuchs verkleidet beim Bowlingspielen beschnuppern, sich über Nachwuchsplanung, Hobbys usw. austauschen.

Danach könnt ihr so weiter machen wie vorher oder euer gesamtes bisheriges Datingverhalten hinterfragen.

Das Konzept der Show ist simpel: Die maskierten Kandidat:innen treffen nacheinander auf drei ebenfalls verkleidete Gegenstücke. Am Ende wird das “Sexy Beast” gekürt, also das Date mit der am besten passenden Persönlichkeit demaskiert.

Der Trailer zu Sexy Beasts bei Netflix

Sexy Beasts – S01 Trailer (English) HD

Ein paar spontane Gedanken zu der neuen Netflix-Dating-Show Sexy Beasts

1. In der Kuppel-Serie werden Menschen vor ihrem Date von professionellen Maskbilder:innen als “Beasts” verkleidet: Teufel, Katze etc. So soll allein die Persönlichkeit den Ausschlag für die finale Partner:innenwahl geben. Aber was passiert eigentlich, wenn man zufällig muskulöse Biber attraktiv findet?

2. Pandabären sind bekanntlich eher paarungsfaul und (nicht nur) deshalb vom Aussterben bedroht. Wenn die Besetzung einer Pandabären-Maske eine Referenz an diese Naturtragödie ist, Hut ab!

3. Alle Teilnehmenden, die im Trailer ohne ihre Masken gezeigt werden, sind sehr attraktiv/normschön. Das führt den Gedanken inklusiven Datings eigentlich ad absurdum, wie auch schon in den Social Media-Kanälen angemerkt wird.

4. Hab ich was verpasst, oder daten sich in der Show wieder nur heterosexuelle Menschen? Außerhalb dezidiert homosexueller Datingshows ist das leider ein übliches Versäumnis.

Sexy Beasts startet am 21. Juli bei Netflix und setzt damit eine Reihe erfolgreicher Reality-Shows fort, etwa The Circle und Too hot to Handle.

LGBTQ+ Meilensteie: 19 Serien, die wir feiernIm Moviepilot-Podcast Streamgestöber haben Max und Andrea ihre liebsten LGBTQ+ Meilensteine in Serien gesammelt:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Welche Serien haben Tabus gebrochen, welche liegen uns persönlich am Herzen? Von den Simpsons über Game of Thrones bis hin zu Orange Is the New Black haben wir alles abgedeckt.

*Bei den Links zum Angebot von Amazon handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalten wir eine Provision.